News‎ > ‎

2. Fortsetzung Frauen-Naturheilkunde-Seminar

veröffentlicht um 13.09.2016, 13:50 von Priska Wiederkehr   [ aktualisiert: 13.09.2016, 13:50 ]
Vom Freitag, 2.-bis Sonntag 4. September 2016 schloss ich die 10-tägige Weiterbildung in der Frauen-Naturheilkunde bei Heide Fischer ab.
In diesen drei spannenden Weiterbildungs-Tagen setzten wir uns mit der sensiblen Phase der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbettzeit auseinander, mit allem, was die Wechseljahre für die Frau so mitbringt in ihrem neuen Lebensabschnitt sowie zu guter Letzt haben wir auch das Thema der weiblichen Sexualität eingehend beleuchtet.
Es ging wiederum darum, dass wir auf einer ganzheitlichen Ebene -das heisst unter Einbezug von Körper, Geist und Seele, verschiedene Möglichkeiten erarbeiteten, um den Frauen in diesen total verschiedenen Lebensphasen eine grösst mögliche Unterstützung anzubieten. Sei es in der Schwangerschaft mit verschiedenen pflanzlichen Präparaten, unter der Geburt mithilfe von Bachblüten, verschiedenen Tee's und Bädern sowie anthroposophischen Arzneimitteln. Auch im Wochenbett gibt es unzählige naturheilkundliche Möglichkeiten, die hormonellen Schwankungen der Wöchnerin wieder aufzufangen sowie das Stillen und die Milchbildung zu fördern. Auch beim Neugeborenen helfen vielerlei pflanzliche Präparate und eine angemessene Instruktion, wie mit einer solchen Situation am Besten umgegangen wird.
Dem Thema der Wechseljahre widmeten wir uns ebenfalls sehr intensiv. Heide Fischer, die soeben ein neues Buch über die Wechseljahre geschrieben hat, konnte uns an ihren eigenen Erfahrungen an sich sowie ihrer langjährigen Berufserfahrung teilhaben lassen. Es entstanden sehr inspirierende und fruchtbare Diskussionen, in welchen wir nach dem eigentlichen Sinn der Wandelzeit "Wechseljahre" suchten. Weil die Hormontherapie immer noch sehr populär ist, obwohl bekannt ist, dass Frauen die Hormone nehmen ein nachgewiesen erhöhtes Krebsrisiko haben, widmeten wir uns auch allen Alternativen, die uns das Leben und die Pflanzenwelt zu bieten haben. Und dies sind nicht wenige, im Gegenteil -es gibt eine Fülle an Möglichkeiten, sich mit seinen neuen Lebensperspektiven bewusst auseinander zu setzen und sich mehr um sich selber zu kümmern, gut für sich und seinen Körper zu sorgen. Ein sehr spannendes Themenfeld, wenn man bedenkt, dass nicht alle Frauen in dieser Welt mit Wechseljahres-Beschwerden zu kämpfen haben. In Gesellschaften, in denen das Älterwerden mit einem Zuwachs an Ansehen und persönlicher Bewegungsfreiheit einhergeht, kennen die Frauen kaum Wechseljahresbeschwerden. In Japan gibt es für Hitzewallungen z.Bsp. nicht einmal ein Wort.
Wir mischten uns ein Brustöl, Mens-Balsam, Stärkungs-Tropfen, Thymian -und Rosenzäpfchen und eine Yamswurzel-Creme. Alle praktischen Einheiten wurden auf die 10 Tage verteilt und so konnten wir dazwischen viel Selbsterfahrungen sammeln und in der Gruppe danach besprechen.

Zur weiblichen Sexualität befassten wir uns in erster Linie damit, dass wir zu den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der weiblichen Anatomie viele spannende Informationen bekamen.
Zudem besprachen wir die verschiedenen Wege, wie Frauen eine unbeschwerte Sexualität geniessen können, wie körperliche aber auch seelische Verletzungen heilen können, wie Frauen durch Beckenbewegung und sich lernen, anzunehmen, in ihre grosse weibliche Kraft kommen. Auch die Heilpflanzen in Liebesdingen kamen nicht zu kurz, so dass wir uns mit den aphrodisischen Pflanzen auseinandersetzten.

Alles in allem waren es erneut drei sehr lehrreiche, informative aber auch amüsierende Weiterbildungstage, die nicht zuletzt auch der wunderbaren Gruppenzusammensetzung zu verdanken ist. Wir konnten viel voneinander, aneinander aber auch miteinander profitieren und dank der noch immer sehr quirligen, lebhaften und humorvollen Heide Fischer mit ihrem unbeschreiblichen Wissens-Schatz, durfte ich für meine berufliche Zukunft in der Frauenheilkunde extrem viel mitnehmen. Es hat grossen Spass gemacht -herzlichen Dank an dieser Stelle für die bereichernden, wunderschönen 10 Tage "Frau-sein-pur"!!

Ich freue mich nun sehr, all das Wissen und die gesammelten Erfahrungen an meine Kundinnen weitergeben zu können und werde meine Konzepte immer wieder überarbeiten und aktualisieren.



Comments